little monkey

elstel.org

by Elmar Stellnberger

USA: Gefälschte Meinungen zu Netzneutralität

Kategorie: general,
Quelle: info,
Sprache: de,
Typ:
new
.
Die größten Breitbandunternehmen des Landes finanzierten eine massive Betrugskampagne, die die Federal Communications Commission (FCC) mit falschen Kommentaren überschwemmte, um die Entscheidung der Behörde bezüglich Netzneutralität zu beeinflussen. Die Identität der Bürger wurde gestohlen und verwendet, um der FCC gefälschte Kommentare gegen die Netzneutralität zu übermitteln.



Diese Frau entkam Chinas Lagern - und spricht von Völkermord

Kategorie: general,
Quelle: info,
Sprache: de,
Typ:
new
.
Die Ausübung religiöser Bräuche war nur sehr eingeschränkt möglich. Es folgten Zwangssterilisationen, nicht chinesische Schulen wurden geschlossen. Der Druck war kaum auszuhalten, viele Menschen wurden krank, manche starben. Ich war Direktorin und mußte 24 Stunden in der Schule arbeiten. Wurde man während einer Inspektion beim Schlafen erwischt, war das ein Grund, in ein Lager gebracht zu werden. Sayragul Sauytbays: „Das sind definitiv keine Umerziehungslager. Es sind Konzentrationslager, wie wir sie aus dem Nationalsozialismus kennen.” Geschätzt ein bis drei Millionen Menschen sind bisher in diesen Lagern verschwunden. Ich erinnere mich besonders an ein schlimmes Erlebnis, als Wachen eine junge Frau hereinbrachten und vor meinen Augen vergewaltigten. Einmal sprach eine arme, alte Frau in meiner Muttersprache mit mir. Zur Strafe wurde ich die ganze Nacht geschlagen und gefoltert. Diese Zeit hat tiefe Spuren hinterlassen. China hat einen Plan: Das erste Ziel ist die Eliminierung einheimischer Völker. Dann wollen sie viele Nachbarländer in Zentralasien kontrollieren. Im dritten Schritt werden sie die Weltmacht ergreifen. Sayragul Sauytbay hat mit Alexandra Cavelius das Buch „Die Kronzeugin“ verfasst.



Malariaimpfung in Aussicht

Kategorie: general,
Quelle: info,
Sprache: de,
Typ:
new
.
Der Malariaparasit ist mit seinen mehr als 5.000 Genen komplex, was bedeutet, daß er viele verschiedene Eigenschaften aufweist, auf die sich Impfstoffentwickler konzentrieren können. SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht, hat nur 12 Gene und sein Spike-Protein war das offensichtliche Ziel für Impfstoffwissenschaftler. Seit den 1980er Jahren bis heute wurden insgesamt über 140 Malaria-Impfstoffkandidaten am Menschen getestet. Der R21-Malaria-Impfstoff hingegen wurde an 450 Kindern untersucht und verhinderte die Krankheit in 77% der Fälle. Die Arbeit an diesem Impfstoff hat auch die Entwicklung des Oxford-Impfstoffs für COVID-19 beschleunigt. In Afrika beispielsweise hat Malaria im vergangenen Jahr wahrscheinlich viermal so viele Todesfälle verursacht wie COVID-19. Ein weiterer vielversprechender Impfstoffkandidat - von GlaxoSmithKline, genannt RTS, S - hatte vor fünf Jahren in seiner großen Phase-3-Studie Sicherheitsprobleme und dies hat seine Zulassung verzögert.



Email Abonnement unseres Newsletters

Kategorie: general,
Quelle: info,
Sprache: de,
Typ:
new
.
Ab sofort können Sie unseren rss-Newsletter auch über Email abonnieren. Die gewünschte Sprache ist einstellbar. Seien Sie sich aber bewußt, daß Emails auch verloren gehen oder vom Geheimdienst gelöscht werden können.



Virtuelle Klimakonferenz vom 22.&23.April 2021

Kategorie: general,
Quelle: info,
Sprache: de,
Typ:
update
.

Es gibt neue Zusagen: bis 2030: EU -55%, USA -50%-52%, GB bis 2035 -78%, Japan bis 2030: -46%, Kanada bis 2030 -40%-45%. China will erst ab 2025 seinen Kohleverbrauch verringern, aber bereits 2060 klimaneutral sein. EU und USA wollen bis 2050 klimaneutral werden. Kohleausstieg in der EU laut dw.com/2020: Finnland, Portugal und die Niederlande bis 2030, Italien, Großbritannien und Österreich bis 2025, Schweden & Frankreich bis 2022. Österreich wurde aber bereits 2020 mit der Abschaltung von Mellach frei von Kohlekraftwerken. Höchststand der Kohleverstromung in den USA war 2011. Top emitters (2020): China 26%, USA 12½%, EU 7½%, India 7%. Ohne China kein Klimaschutz.

Rechenbereinigt entsprechen die -55% der EU -52,8% (Waldflächen). Das EU-Parlament wollte -60% bis 2030 und eine schärfere Berechnungsmethode. Das hätte mit Blick auf Großbritannien wirklich möglich sein sollen. Mit diesen Festlegungen wird das 1,5°Ziel nämlich faktisch aufgegeben und selbst 2° werden bis 2050 nur zu 50% eingehalten. Klimawissenschaftlerin Dr. Helga Kromp-Kolb: „Niemand würde in ein Flugzeug steigen, das mit 50 % Wahrscheinlichkeit abstürzt!“. Vor der Konferenz wollte Joe Biden den Klimaschurken Bolsonaro in Ermangelung anderer Mittel mit Zuckerbrot und Peitsche zur Kooperation bringen um den Amazonas zu retten. Bisher gab es hier offenbar aber noch kein Ergebnis und ohne verdeckte oder nicht verdeckte Sanktionen wird es wohl auch keines geben. Umweltzölle sollte man auch mit Blick auf China andenken. Im Vergleich zur EU hätten es die USA leichter ihren Alternativenergiebedarf innerhalb ihres eigenen Landes zu stillen.