little monkey

elstel.org

by Elmar Stellnberger

Change of the Constitution Threatens all Indigenous Folks in Brazil

Category: general,
Source: action,
Language: en,
Type:
new
.

The change request would allow revocation of indigneous land rights; urgent action by you is needed!

Guarani: Private armed forces have killed (not during the attacks around 2016-01-24) people in one of their villages and set their houses on fire.




Some Insight in our Current and Previous Bug Reporting Activity

Category: techdoc,
Source: software,
Language: en,
Type:
update
.
Certain OSS QA reports that may be of interest for you: security for the web, radeon/nouveau: 4K/UHD/2160p, flashrom support for Xi3650.



Krieg und Flucht aus dem Nahen Osten

Category: general,
Source: info,
Language: de,
Type:
new
.



Ein wahres Wort zur Asylpolitik in Deutschland und Österreich

Category: general,
Source: info,
Language: de,
Type:
new
.

Die meisten Menschen, die zu uns als Flüchtlinge kommen, haben laut Genfer Flüchtlingskonvention und dem Völerrecht gar kein Recht auf Asyl. Wenn es in einem syrischen Dorf genau einen Lehrer gebe der sich kritisch zum Regime äußert und daraufhin verfolgt wird oder Angst hat umgebracht zu werden, dann hat genau dieser eine Lehrer Recht auf Asyl; so Herr Univ. Prof. Michael Geistlinger. Natürlich können wir auch den vielen Vertriebenen ein humanitäres Bleiberecht einräumen, doch eine völkerrechtliche Verpflichtung dazu existiert nicht. Überdies wäre es viel effektiver den Menschen in den Nachbarländern zu helfen, damit diese später wieder zurückkehren und ihr Land aufbauen können. Anstatt dafür zu sorgen, daß jene, die tatsächlich von fremden Regimen oder Geheimdiensten verfolgt werden, die Möglichkeit haben nach Europa zu kommen und hier Asyl zu erhalten, hat u.a. Frau Angela Merkel mit ihrer „Einladung” eine Völkerwanderung provoziert, während der deutsche Geheimdienst sogar mit dem syrischen Regime unter Assad zusammenarbeiten darf. Wer wirklich verfolgt wird, muß in so einem System unter die Räder kommen.




Say “No” to an Austrian Surveillance State!

Category: general,
Source: action,
Language: en,
Type:
new
.

On 2016-01-27 the Austrian parliament will vote for or against the new 'State Protection Law' (Staatsschutzgesetz). It contains a lineament which can be seen as anti-democratic. Other than the data preservation law (Vorratsdatenspeicherung) as previously rejected by lawyers there will be no protection for whistleblowers. There is no passage which would exclude the media so that people who give information to the media could be protected. The bill contains a far reaching surveillance authority including to store when people go where as well as electronice communication like emails and social media; all of it without the consent of a lawyer. The data will be forwarded to foreign intelligence. Participating in a demonstration can be reason enough to be put under surveillance (because of so called 'Landfriedensbruch' i.e. breaking the country´s quietude.).

» more in German on the website of Klaus Schreiner.