little monkey

elstel.org

by Elmar Stellnberger

Wahrscheinliche Fehlnachricht: Impfpaß akzeptiert

Kategorie: general,
Quelle: info,
Link: about:blank,
Sprache: de,
Typ:
update
.
Wir konnten leider nicht verifizieren, daß der internationale Impfpaß als Impfnachweis in Österreich gemeinhin akzeptiert werden soll. In den Hauptnachrichten war davon jedenfalls keine Rede, wieder nur vom elektronischen “grünen Impfpaß” mit QR-Code, der ein schweres Datensicherheitsrisiko darstellt. Der Nachweis ist vorerst 22 Tage nach der Erstimpfung und sechs Monate nach der zweiten gültig. Ein gemeinhines Akzeptieren des internationalen Impfpaßes wäre stark angezeigt. Das Dokument ist ja beispielsweise auch bisher bei einer Brasilienreise in den Amazonas zum Nachweis einer Gelbfieberimpfung verwendet worden.



Österreich: Impfpaß wird akzeptiert

Kategorie: general,
Quelle: info,
Sprache: de,
Typ:
new
.
Österreich: Bei den geplanten Lokalöffnungen Mitte Mai wird der Impfpaß (menschenlesbares Papier) als Status 22 Tage nach der Erstimpfung für ein Jahr auch ohne Zweitimpfung akzeptiert werden. Damit ist das Problem, das wir in einer letzten Nachricht von uns angesprochen haben, gelöst. Wir haben die Politik kontaktiert.



Master Thesis: The DualSat SAT Solver

Kategorie: general,
Quelle: action,
Sprache: de,
Typ:
new
.
SAT-Solver sind Programme um logische Ausdrücke, die normalerweise in konjunktiver Normalform gegeben sind, zu lösen. Sie finden in Hardware-, Softwareverifikation und der künstlichen Intelligenz Anwendung. Mit der Verifikation von Software sollte es einmal möglich sein Sicherheitsschwachstellen in Programmen automatisch zu entdecken. Der SAT-Solver zeichnet sich dadurch aus, daß er nicht nur eine Lösung finden kann, sondern alle in komprimierter Form. Weiters ist im Epilog auch vom Terror westlicher Geheimdienste zu lesen (Punkt 6).



An die Asian Development Bank: raus aus fossiler Energie!

Kategorie: general,
Quelle: action,
Sprache: de,
Typ:
new
.
In den letzten zehn Jahren hat die Asiatische Entwicklungsbank fast 10 Milliarden US-Dollar für die Finanzierung von Kohle-, Gas- und Ölprojekten in Asien ausgegeben. Jetzt überarbeitet sie ihre Energiepolitik. Vor zwei Jahren bereits hat die Europäische Investitionsbank ihr Engagement in Fossilenergien gekappt, und Großbritannien und die USA haben seitdem Verpflichtungen angekündigt, die finanzielle Unterstützung für fossile Projekte im Ausland auslaufen zu lassen. Die ADB muß den Kurs ändern. Derzeit wird die Finanzierung von fossilen Gasprojekten wie die umstrittene Gaspipeline Turkmenistan - Afghanistan - Pakistan - Indien (TAPI) oder Kohlekraftprojekten in Bangladesch ausgebaut.



Glyphosphat: Transparenzgesetz endlich beschlossen

Kategorie: general,
Quelle: info,
Sprache: de,
Typ:
update
.
Am 27.März 2021 ist das Transparenzgesetz, eine Forderung der Glyphosphat-EBI, endlich in Kraft getreten. Nun dürfen für die Zulassung von Pestiziden keine geheimen Studien mehr herangezogen werden. Man müßte überhaupt fordern, daß nur öffentlich finanzierte Studien verwendet werden drüfen, denn das Ergebnis von Industriestudien hängt zumeist vom Geldgeber ab. Da wird die Studie schon so designt, daß ein Ergebnis über eine mögliche Schädlichkeit nicht herauskommen kann, beispielsweise indem die Kontrollfelder mit anderen schädlichen Pestiziden gespritzt werden. Wenigstens kann eine veröffentlichte Studie keine wissenschaftlich leicht widerlegbaren Behauptungen aufstellen.