Public Eye Lifetime Award 2014

Stimmen Sie ab über den Public Eye Award 2014. Heuer wird sogar der Public Eye Lifetime Award verliehen.

Treffen Sie ihre Wahl gegen eines von sechs transnationalen Unternehmen: Goldman Sachs, Glencore, Chevron, Walmart, Gazprom and Dow Chemical.

Zu den Favoriten gehören für uns u.a. Chevron, das 64 Millionen Liter Rohöl, 68 Milliarden Liter giftiger Abwässer und Sondermüll auslaufen hat lassen und damit riesige zuvor intakte Land und Wasserflächen im Amazonas verseucht hat und viele Menschen, die an Krebs gestorben sind, umgebracht und einige indigene Gemeinschaften fast ausgelöscht hat. Bis heute weigert sich das Unternehmen etwas gegen die Folgeschäden zu unternehmen. (siehe auch: TTIP & Investor State Dispute Resolutions.)

Goldman Sachs steht für seine aktive Rolle in der Eurokriese im Visier. Vor der Euroeinführung hat es Griechenlands Schulden mit Bilanztricks verschleiert und danach u.a. kräftig davon profitiert gegen griechische Staatsanleihen zu wetten. Letztlich haben solche Aktionen die Reichen reicher gemacht und Millionen Menschen in die Armut getrieben.


unser Kommentar zu den Abstimmungen

an: info@publiceye.ch


Sehr geehrtes Support Team des Public Eye Award 2014,


Auch wenn ich Ihre Abstimmung sehr begrüße, da sie unlautere Geschäftspraktiken ins öffentliche Rampenlicht stellt, so bin ich doch einigermaßen über die zu bestimmten Abstimmungsoptionen eingeblendeten "Death Tolls" erschüttert. Wer kann wirklich sagen wieviele Menschen aufgrund einer bestimmten Geschäftspraktik gestorben sein sollen? Es ist doch ein ethischer Grundsatz, daß man Tote nicht abzählt und gegeneinander aufwiegt.


Mit freundlichen Grüßen,
Elmar Stellnberger